Motorsteuerung

Motorsteuerungen kommen heute fast überall zum Einsatz. Egal ob beim Einsatz von Pumpen in den unterschiedlichsten Anwendungen oder um Bewegungen von Maschinen oder Förderbändern auszuführen. Ein wesentlicher Punkt dieser Motorsteuerungen ist die Energieeffizienz und die Sparsamkeit, aber auch die Unkompliziertheit der Realisierung ist ein wesentliches Merkmal der Steuerung von Motoren. Um diese Aufgaben zu bewerkstelligen, werden moderne und hoch entwickelte Umrichter bzw. Frequenzumrichter zur Steuerung der Maschinen eingesetzt und verwendet.

Was ist eine Motorsteuerung?

An Motoren und Maschinen der Industrieanwendungen und auch gegenüber anderen Arten der Anwendungsmöglichkeiten werden hohe Ansprüche gestellt. Um diese Bedürfnisse einer Motorsteuerung zu erfüllen, müssen geeignete Geräte verwendet werden. Diese Motorsteuerungen sollen dann die Drehzahl und die Leistung der Motoren so steuern, dass die Maschinen immer im optimalen Arbeitsbereich laufen und ihre Grenzwerte nicht überschreiten. Das heißt, sie dürfen nicht überhitzen und müssen trotzdem die volle Leistung erbringen ohne an Kraft zu verlieren oder schwammig zu laufen. Weiterhin muss jederzeit die Sicherheit im Vordergrund stehen.

Die Motorsteuerung mit Frequenzumrichter verwirklichen

Optimal eignen sich für fast alle Arten der Motorsteuerung die Frequenzumrichter. Diese regeln die Höhe der Amplitude und verändern, je nach Anforderung des Motors, die Frequenz und beeinflussen damit direkt die Drehzahl des Motors. Motorsteuerungen können mithilfe der Umrichter sehr direkt und einfach aufgebaut werden. Weiterhin sind sie sehr stromsparend und entwickeln keine unnötige Wärme oder Verlustleistung. Das ist bei älteren Arten der Motorsteuerung oft der Fall und verursacht überflüssige Kosten. Die Umrichter gibt es für alle Arten und Leistungsklassen von Motoren und deren Steuerung.

« Zurück