Elektrische Größen

Zwischen dem elektrischen Stromkreis und dem magnetischen Kreis gibt es ein paar Analogien. In Anlehnung an den ohmschen Widerstand wird daher ein magnetischer Widerstand im magnetischen Kreis definiert. Wichtige elektrische Größen sollen im Folgenden definiert werden.

Wie hängen elektrische Größen zusammen?

Im elektrischen Stromkreis ist die Spannung die Ursache für den Stromfluss. Das Magnetfeld eines Elektromagneten wird von der Durchflutung der Erregerspule aufgebaut. Die Durchflutung entspricht somit der magnetischen Spannung. Die wichtigsten physikalischen Zusammenhänge zu diesem Thema finden Sie hier in der Tabelle:

Formelzeichen Physikalische Größe Einheitenname Einheitenzeichen Gleichung
U el. Spannung Volt V
Q magn. Durchflutung Ampere A Q = I * N
I el. Strom Ampere A
F magn. Fluss Weber Wb (Vs)
J el. Stromdichte Ampere/qm A/m2
B magn. Flussdichte Tesla T B = F / A
s el. Leitfähigkeit Siemens / Meter S/m
µ Permeabilität Henry/Meter H/m µ = µ0 * µr
R el. Widerstand Ohm Ω
Rm magn. Widerstand Ampere/Weber A/Wb Rm = l/(µ*A)
G el. Leitwert Siemens S G = 1 / R
L magn. Leitwert Weber/Ampere Wb/A L = 1 / Rm
Ohmsches Gesetz U = I * R Q = F * Rm
L Induktivität Henry H
C Kapazität Farad F
P el. Wirkleistung Watt W
S el. Scheinleistung Voltampere VA
Q el. Blindleistung Voltampere / Reaktiv var
E el. Feldstärke Volt/Meter V/m
Q el. Ladung Coulomb C
D el. Flussdichte Coulomb / Quadratmeter C/m2
H magn. Feldstärke Ampere / Meter A/m
« Back